Guild Wars 2

      Also mir gefällts bisher sehr gut :)

      Zum Kampfsystem: ich sehe da ehrlich gesagt keinen gewaltigen Unterschied zu TERA. Auch bei Guild Wars 2 musst du in Bewegung bleiben, dem Gegner ausweichen und deine Kampfskills richtig timen... jedenfalls deutlich actionreicher und dynamischer als bei den meisten anderen MMOs, die mir so über den Weg gelaufen sind (einschließlich Secret World). TERA hat dann halt noch das manuelle Zielen für Fernkämpfer, aber Nahkämpfer spielen sich in beiden Titeln IMHO sehr ähnlich... und das ist auch gut so :)

      Die Quests bzw. Events gefallen mir bisher eigentlich am besten. GW2 umgeht hier geschickt all die Probleme des traditionellen NPC-Abklapperns und der Synchronisierung der Quests zwischen Gruppenmitgliedern und zufällig vorbeikommenden Spielern. Oftmals ist es doch so in anderen MMOs: begegnet man zufällig einer Spielergruppe, die gerade gegen einen Miniboss kämpft oder irgendeiner anderen Quest nachgeht, gibt es keinen wirklcih einfachen Weg, mitzuhelfen oder beizutreten. Klar, man kann die anquatschen, der Gruppe beitreten, das Quest teilen (falls es vom Level passt), usw. ... ist aber schon ziemlich umständlich. Ansonsten kann man zwar beim Kampf helfen, aber es bringt für deinen eigenen Fortschritt eigentlich nix ein.

      Mit den Events in GW2 gehört das komplett der Vergangenheit an und jeder kann bei jedem Event mitmischen und mithelfen und verdient sich seine angemessene Belohnung. Zudem sind die Events oftmals auch etwas kreativer als "Töte 10 Wölfe" oder "Bring mir 20 Bärenfelle" und man muss Überfälle abwehren, Karawanen schützen, verwundete Soldaten retten oder ein feindliches Fort erobern. Vor allem wirkt dadurch auch die Welt lebendiger und dynamischer... es passiert halt was in der Spielwelt, ohne dass ich als Spieler erst irgendeine Quest starten muss. Während in vielen anderen MMOs die Spieler isoliert für sich oder mal in kleinen Grüppchen ihre Questlogs abarbeiten, arbeiten hier alle Spieler tatsächlich irgendwie zusammen und verfolgen dieselben Ziele. Das gefällt mir wirklich ausgesprochen gut.

      Zur Rüstungsvielfalt kann ich jetzt noch nicht sooo viel sagen... für meine Lvl 30 Kriegerin sieht das tatsächlich bisher sehr mau aus und ich krieg nur immer wieder unzählige Variationen desselben hässlichen Kettenhemds. Meine Lvl 11 Mesmerin hatte da schon ein bisschen mehr Abwechslung und sah auch insgesamt ansprechender aus. Dass es viele hübsche Rüstungen geben muss, sehe ich aber zumindest ständig an den anderen Spielern, die an mir vorbeilaufen. Habe die Hoffnung also definitiv noch nicht aufgegeben... die schwere Vigil-Rüstung gefällt mir z.B. sehr gut, aber die gibts ja erst mit Level 80 ;)

      Und das mit den Skills sehe ich bislang nicht so eng. Die Waffenskills bleiben zwar immer dieselben, aber über die Ausrüstung, die Utility Skills und die Traits bzw. auch das Wechseln zwischen verschiedenen Waffentypen kann man hier gut variieren und alle möglichen Spezialisierungen verfolgen. Da sehe ich noch keine Gefahr, dass das irgendwann langweilig wird. In 'nem Online-Shooter habe ich ja auch keine 500 verschiedenen Skills oder Aktionen zur Auswahl - da ziele und schieße ich einfach nur... und trotzdem wird das vielen nicht so schnell langweilig ;)

      Post was edited 2 times, last by “Arparso” ().

      Zum Kampfsystem: ich sehe da ehrlich gesagt keinen gewaltigen Unterschied zu TERA.

      Ich schon... auch Nahkämpfer zielen in TERA manuell. Mein Krieger in TERA spielt sich völlig anders als jede Klasse in Guild Wars 2 oder Secret World. Das manuelle Zielen bringt für mich ein viel direkteres und unmittelbareres Spielgefühl. Das mag aber auch ne persönliche Geschmackssache sein. Guild Wars 2 ist im Kern viel näher an Secret World dran. Das "Chaos" im Spielerpulk kaschiert das an sich passive indirekte Kampfsystem nur eben etwas besser.

      Während in vielen anderen MMOs die Spieler isoliert für sich oder mal in kleinen Grüppchen ihre Questlogs abarbeiten, arbeiten hier alle Spieler tatsächlich irgendwie zusammen und verfolgen dieselben Ziele. Das gefällt mir wirklich ausgesprochen gut.

      Ja. Das ist für mich die größte Stärke von Guild Wars 2 und der Grund, warum es mich dann am Ende doch fasziniert. Die daraus entstehende Dynamik ist tatsächlich etwas Neues.

      Und das mit den Skills sehe ich bislang nicht so eng.

      So eng seh ich das auch nicht... es ist mir nur aufgefallen. Bisher hab ich überhaupt kein Problem damit. Hab nur überlegt, ob das nach 80 Leveln immer noch so sein wird. Es bietet auf jeden Fall vieeel mehr Kombinationsmöglichkeiten und taktische Optionen als z.B. Diablo 3.
      guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Nintendo: FC 2208-9045-8450)
      sehr schöne Bilder Guthwulf.
      GW hat mich eigentlich nicht so intressiert, weil ich eher mit TSW beschäftigt war.
      Da es aber in meiner TSW-Cabale sehr ruhig geworden ist, werde ich mir GW2 mal genauer anschauen. Auch als kleine Abwechslung und auch weil ich neugierig geworden bin ;) (man will ja nicht dumm sterben *g*)
      Das Gilden-System soll ja zimlich frei sein. Vielleicht schaffen wir ja eine kleine Gilden-Holzbude, wo dann die gemeinsamen Erfolge gesammelt werden oder für bissel RP. Kost ja (fast) nix :D
      Um ehrlich zu sein hab ich heute spaßeshalber eine Proxima Ltd. erstellt :)

      Kostet ja quasi nix und verlangt auch keinen Unterhalt oder so. Wer will kann gerne rein und sei es nur um einen gemeinsamen Chat, ne Gildenbank und ein paar Boni als zusätzliche Optionen zu haben. Das erste Gildenupgrade wird auch schon erforscht. Nebenbei kann man dann jetzt noch nach Einfluss für die Gilde jagen. Die Holzbude hätten wir damit erstmal. Ich hab keine Pläne, daraus eine "echte" Gilde zu machen. Es sei denn, jemand will in die Richtung aktiv werden. Dann übertrag ich gerne die Rechte und richte hier im Forum einen entsprechenden Bereich ein...
      guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Nintendo: FC 2208-9045-8450)
      Hmm... falscher Server. Wir sind auf Drakkar Lake (übrigens auch der inoffizielle RP-Server). Ich habe dir mal einen Guild Invite geschickt. Das geht scheinbar auch serverübergreifend. Keine Ahnung wie viel Sinn das macht.

      EDIT: Eintritt und Serverwechsel von Tyrannt is geglückt. Nu sind wird schon zu viert (Arparso, Nedi, Tyrannt und meine Wenigkeit). Gibt ja doch noch ein paar Proxis die MMOs spielen :D
      guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Nintendo: FC 2208-9045-8450)
      Serverwechsel nach Drakkar Lake war erfolgreich und es ist schön mal wieder die Proxima im Gildentag zu haben :D
      Bin auch im Spiel gut angekommen, und finde es ausgesprochen gut. Es gibt anfangs halt auch viel zu sehen. Durch die Events und die hohe Spieleranzahl wirkt die Welt sehr belebt. Und da es keine monatlichen Kosten hat, werd ich in nächster Zeit öfters in die GW-Welt eintauchen.
      Ich hoffe auch, dass es noch mehr (ehemalige? ;) ) Proximaten mal ins Game schaffen, und dass man gemeinsam dann Abenteuer erleben kann. GW2 ist ja kein Schwergewicht sonder leicht verdauliche Kost zum Feierabend und natürlich auch zum Wochenende :D Kann nur jedem Spielefreund empfehlen.
      Hi zusammen,
      meld mich auch mal wieder im Forum. :)
      Wie ich mitbekommen hab, spielen ja schon einige hier auch Guild Wars 2 und sogar eine Gilde gibts.

      Bin auf Drakkar Lake: Blackbox.5743

      Guild Wars 2 ist ein wunderschönes Spiel, farbenfroh und voller Entdeckungen. Klar gibt es manch verwaschene Texturen, aber viele andere hübsche Details lassen mich darüber hinwegsehen.

      Ein paar Screenshots:













      Ein Mmorpg ohne monatliche Kosten, in diesem Umfang und entwickelt von einem professionellem Team, welches noch auf die Fangemeinde hört und stetig versucht das Spiel zu verbessern findet man in der heutigen Zeit wohl selten.

      Aktuelle Spielupdates gibt es hier: Klick

      Positiv ist auch der Ingame-Shop zu erwähnen. Es gibt keine unfairen Inhalte und gegen Minipets oder Stadtbekleidungen ist ja nichts einzuwenden.

      In diesem Sinne hoffen wir auf viele weitere Updates und neue Spielinhalte. Beschäftigt bin ich derzeit eh genug mit den verschiedenen Klassen und der Story. :)

      Gw2 - Still alive?

      So, dann entstaub ich mal den Thread hier:

      Was tut sich momentan eigentlich so in Guild Wars 2?

      Bald feiert das Spiel schon seinen 2. Geburtstag und es erlebt immer wieder zahlreiche Neuerungen.

      Mit einem rießen Hype gestartet, sämtliche Awards, gute Testwertungen abgeräumt und bei den Fans sehr beliebt.
      Kein MMORPG verkaufte sich schneller als Guild Wars 2.

      Die glanzvollen Zeiten scheinen jedoch vorbei zu sein und der Ruhm der Spieleentwickler schwindet - Zu wenig Innovationen und Endgame-Content bringe das Spiel.
      Spieler sind wie eine hungrige Meute, saugen jegliche Informationen, neuen Content in kürzester Geschwindigkeit auf und lechzen nach neuem Spielmaterial.
      Da stößt es vor allem bei den Hardcore-Spielern recht schnell säuerlich auf, wenn man mit einem voll ausgestatteten Charakter das Spiel längst durch hat und nur noch gelangweilt in der Stadt herumsteht.
      Die Konsequenz daraus - Spielerrückgang Aufgrund von Desinteresse.

      ArenaNet sieht das jedoch anders:
      mit den Verkaufszahlen sei man sehr zufrieden, ein Rückgang des Absatzes sei ganz normal, wenn die Euphorie des Launchs verflogen sei, und Guild Wars 2 laufe immer noch wesentlich besser als erwartet. Auch am Personal habe man nicht gespart, sondern noch zusätzliche Mitarbeiter eingestellt. Einen zusätzlichen Boost erwartet sich ArenaNet davon, wenn das Spiel auch in China, Korea, Russland und Brasilien startet.


      Nun hat ArenaNet wohl vor, von der bisherigen Philosophie mit den vielen kleinen Events und Story-Lines etwas abzuweichen. Die Designer möchten sich an so einem erzählerischen Meisterwerk wie Game of Thrones orientieren und die Spieler immer stärker in die Mechanismen der Welt einbinden. Das soll sich nicht länger auf kleine Events beschränken, sondern aus bescheidenen Anfängen sollen riesige Umwälzungen erwachsen.

      Im April 2014 gab es jedoch erstmal ein Feature Update, um gut gerüstet gegen WildStar und The Elder Scrolls Online zu bestehen

      Ein Highlight dieses riesen Patches ist das Garderobensystem, dank dem man nun alle Looks mit wenigen Klicks vergleichen und ausprobieren kann.
      Eine Weitere Neuerung stellt das Mega-Server System dar, welches z.B. Freunden besser ermöglichen soll, zusammen auf Karten spielen zu können.
      • Eigenschaften-System wurde überarbeitet
      • 40 neue Großmeister-Eigenschaften
      • Kosten für Rüstungsreparaturen entfallen
      • Accountgebundene Welterfahrungspunkte, Ausrüstung und Waffen
      • Pvp-Ausrüstung fällt weg
      • neue Pvp-Belohnungspfade
      • uvm.

      Weiteres hier im Video zusammengefasst:


      Guild Wars 2 alá Game of Thrones

      Wie in einem Bericht von mmorpg.com zu lesen ist, haben sich die Leute von ArenaNet mit Erzählern und Künstler anderer Medien kurzgeschlossen, um Tipps dafür zu bekommen, wie man einen längeren Handlungsbogen konzipiert, wie man farbigere Figuren schafft und wie man es hinbekommt, dass die zweite Staffel, das zweite Buch, eines Erzähl-Zyklus das erste noch viel aufregender macht.

      Und genau das plant ArenaNet nun in der zweiten Staffel der lebendigen Geschichte in Guild Wars 2.
      Die wird dem Spieler die Erz-Schurkin des vergangenen Jahres, Scarlett Dornstrauch, näherbringen. Erst mit diesen neuen Informationen werden sie verstehen, was im hübschen Kopf dieser anscheinend irren Frau so vor sich ging.

      Das Szenario der 2. Staffel wird einigen Veteranen aus Guild Wars 1 vielleicht noch bekannt sein.
      Es geht zur Drytop, zur Trockenkuppe. Ein Gebiet, welches schon im ersten Guild Wars Teil eine wichtige Rolle spielte.
      Es werden keine gesichtslosen Gesellen sein, die sich nur durch die Farbe ihrer Rüstung voneinander unterscheiden, sondern es sollen echte Figuren werden, die im Laufe ihrer Handlung Konturen und Eigenarten gewinnen.

      ArenaNet bemüht sich und beschäftigt sich auch mit Details. Der hauseigene Komponist wurde geschickt um mit dem Brandenburgischen Staatsorchester zusammen den Soundtrack für die neue Lebendige Geschiten einzuspielen.

      Die Zweite Staffel der Lebendigen Welt ist seit dem 01.07.2014 eingespielt
      Preview:


      Der neue Content in ArenaNets Vorzeige-MMO „Guild Wars 2“ dürfte das sein, was sich Fans seit langem gewünscht haben: Eine neue Zone mit cleveren Events und verfeinerten Spiel-Mechaniken. Dazu dieFortsetzung der Staffel, die zuerst die Geschichte des letzten Events fortsetzt, um dann die Hintergründe von Scarlett Dornstrauch, der Schurkin aus Staffel 1, zu beleuchten.

      Mit der zweiten Staffel der Lebendigen Welt gibt es eine Neuerung, das Guild Wars 2 Chronik Feature.
      Mit diesem Feature wird es künftig möglich sein, einzelne Episoden der Lebendigen Welt auch dann zu spielen, wenn sie eigentlich schon wieder aus der Welt von Tyria verschwunden sind.

      Endgame ist die Story
      In anderen Spielen bestehe das Endgame, so Johanson, daraus, dass man besseres Gear bekommt und dann den nächsten Raid macht und den nächsten und den wiedernächsten …
      Bei GW 2 hingegen sei die Story das Endgame, die sich ständig weiterspinnende und ausweitende Geschichte der Welt von Tyria stehe im Fokus.

      Aktuelle Infos und Ankündigungen gibt es auf:
      guildwars2.com/de/
      und hier im Forum
      Game Releases zusammengefasst

      Da bei Guild Wars 2 keine monatlichen Gebühren anfallen, lohnt sich das Reinschauen alle mal! :)

      Quellen: mein-mmo.de/, guildwars2.com, mmozone.de/, wartower.de/, dulfy.net/